(KöLNER WOCHENSPIEGEL - mit freundlicher Genehmigung)



Die Show em Veedel ist eine Veranstaltung (ohne Eintritt) in Kölns Vierteln (Veedel), welche Donnerstags (ein Mal pro Monat), in ständig wechselnden Lokalen mit neuen Talenten und bekannten Darbietungen, stattfindet.

Der Kölner Wochenspiegel begleitet diese Show und berichtet über alles Interessante...
... und immer leitet ein prominenter
Schirmherr ("Pate") durch die Show.
   Bewerben kann sich übrigens jeder der eine angemessene Darbietung vortragen möchte.


Mit freundlicher Genehmigung des Kölner Wochenspiegels stellen wir alle
Artikel der "Show em Veedel" hier ins Web.

Unterstützt von:


Management & Booking
www.stars-buchen.de



Informationen ¨ber die "Show em Veedel":

Bei der "Show em Veedel" handelt es sich nicht um eine rein karnevalistische Veranstaltung.
Der Kölner Wochenspiegel ("KWS") und die Leitung der SHOW EM VEEDEL (OTRE-MEDIA) möchten K¨nstler
der verschiedensten Genres einem breiten Publikum vorstellen.

Viele, der heute geschätzten Interpreten, sind durch die "Show" bekannt geworden.

Die "Show" erdachten sich der damalige Chefredakteur des Kölner Wochenspiegels und Heinz Otten im Jahre 1979.

Man wollte, zunächst unter dem Namen "Show in der Pinte", in ganz normalen Gaststätten die vielen k¨nstlerischen Talente
des Kölner Raumes präsentieren und diese dann mittels eines Artikels im "KWS" publizieren.

Dies geschah zunächst etwa 40-mal in der Gaststätte "Gereons Kölsch Pinte" am Appellhofplatz.

1992 bat der KWS, Heinz Otten, die "Show" unter seine Fittiche zu nehmen.

Heinz Otten war, u.a. als Inhaber einer Gastspieldirektion, prädestiniert f¨r diese Arbeit und erklärte sich gerne dazu bereit.

Am 11.06.1992 war die erste "Show" - nun unter dem Namen "Show em Veedel" - und wird seither
1x im Monat (immer an einem Donnerstag) präsentiert.

Jeweils in der darauf folgenden Woche nach der Veranstaltung, erscheint hierzu ein Artikel im "KWS" mit Bildern der aufgetretenen K¨nstler.

Die Chefredakteurin, Frau Angelika Koenig, ist die "oberste Schirmherrin" der "Show em Veedel" und gestaltet die Veröffentlichungen
im "Kölner Wochenspiegel."

Die "Show" hat mittlerweile 3 "Fanclubs" (in Köln, Leverkusen und in Leichlingen), die fast alle Events besuchen
und Werbung f¨r die Programme und den KWS machen.

Am 24.11.12 verstarb Heinz Otten. Zuvor ¨bergab er die Leitung an seinen Sohn, der die Show seither weiter fortf¨hrt.


F¨r jede "Show em Veedel" gilt:

Kostenloses Programm:
Die Leitung der SHOW EM VEEDEL erstellt UNENTGELTLICH f¨r den Wirt (Veranstalter) das Programm.
DER EINTRITT IST FREI - es darf kein Eintritt verlangt werden oder auf die Getränkepreise aufgeschlagen werden.

Kosten f¨r den Veranstalter:
Die Kosten f¨r die Technik (gemä schriftlicher Vereinbarung) - unabhängig davon, ob eine PA vor Ort bereits besteht oder nicht -
wird vom Wirt direkt an den Tontechniker (Rechnungsstellung durch den Techniker: Andr Gerner, Fa. Musikexpress) entrichtet.

GEMA:
Der Lokalinhaber/Wirt ist der verantwortliche Veranstalter. Er meldet die Veranstaltung der GEMA und entrichtet
eigenverantwortlich die entsprechenden Geb¨hren.

Getränkebons:
Jede - an der "Show" - mitwirkende Person (K¨nstler, Techniker, Leitung, KWS) - erhält selbstverständlich einige FreigetrÄnke .


Ablauf der Show:

Es werden in der Zeit von 20:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr circa 5-6 Darbietungen vorgestellt.

Der Pate ¨bernimmt die Moderation und präsentiert ggf. auch seinen eigenen Vortrag.
Bei evtl. Ausfällen entscheidet die "Show em Veedel"-Leitung ¨ber den Programmablauf.

Auftretende K¨nstler erhalten KEINE GAGE (auch keine Aufwandsentschädigung, Fahrtkostenpauschale, etc.).

Die K¨nstler sind gehalten, zwecks Abstimmung mit der SHOW EM VEEDEL-Leitung, dem jeweiligen "Paten" und dem Tontechniker
(Andre Gerner - Tel. 0163 2686320), der die Beschallungstechnik stellt und betreut,
schon um 19:00 Uhr anwesend zu sein.




Schnellsuche:


Suchbegriff:

Anzeige


Werbung

(c) OTRE-MEDIA | IMPRESSUM